Das Neueste

Dienstags 18:00 Uhr - 18:45 Uhr

Neu für die Fitness

R ü c k e n f i t

Unter der Leitung von Ingrid Alves.

RückenFit: Fitnesskurs für Rücken-Kräftigung und Verbesserung der Haltung

Das Kursformat RückenFit ist ein Training zur Stärkung der Rumpf- und Rückenmuskulatur. Die Vorbeugung der Haltungs- und Rückenproblemen sowie das rücken-freundliche Verhalten im Alltag sind Bestandteil des Workouts.

 

DAS BRINGT´S

AUSDAUER +
BEWEGLICHKEIT
+ + +
ENERGIEVERBRENNUNG +
KOORDINATION + + + +
MUSKELKRÄFTIGUNG + + + +
DARUM GEHT´S Training zur Stärkung der Rumpf- und Rückenmuskulatur
GEEIGNET FÜR alle, die ein effektives Training für Ihren Rücken wünschen
AUFPASSEN BEI Akuten Rückenerkrankungen - bitte Trainer ansprechen
KURSDAUER 45 Minuten

RückenFit Training ist anders

Der Fitnesskurs RückenFit gibt den Teilnehmern langfristig ein positives Körpergefühl und Bewegungsfreude. Er zielt darauf ab, den Rücken für den Alltag fit zu machen, Schmerzen zu vermeiden und gar nicht erst chronisch werden zu lassen.

Rückenschmerzen hat fast jeder einmal in seinem Leben. Doch sie treffen eher Menschen, die sich zu wenig bewegen. Die Basis des Kurses sind trainingswissenschaftliche Grundlagen und neue Untersuchungen, die beweisen: Schonung ist bei Rückenbeschwerden die falsche Art der Therapie. Darum setzt RückenFit Belastungen bewusst ein, anstatt sie zu vermeiden. Viele der Übungen erinnern dabei an Situationen aus dem Alltag. Das Heben einer Mineralwasserkiste zum Beispiel: Rund zwölf Kilo muss der Rücken hier stemmen. Gut trainiert nimmt er’s einem nicht übel.

 

Haltung bewahren!

Der Kurs verfolgt drei Aspekte: Einmal die Aktivierung der tiefen Rückenmuskulatur. Niemand kann sie bewusst anspannen. Dennoch ist sie von enormer Bedeutung. Denn sie stabilisiert die Wirbelsäule mit ihren 24 beweglichen Wirbeln und mehr als 48 Gelenken. Übungen, die unser Gleichgewicht herausfordern, lassen diese so wichtige Muskulatur sich ganz automatisch anspannen.
Zweitens gezielte Kräftigung der Oberflächenmuskulatur. Hierzu gehören vor allem die Beine, das Gesäß, der obere Rücken und die Bauchmuskeln. Denn dank ihnen kann der Körper im Alltag auch rückenunfreundliche Bewegungen tolerieren, ohne Beschwerden zu bekommen.
Dritter Aspekt ist die so wichtige Entspannung. Das Training stärkt übrigens Körper UND Geist. Denn ein starker Rücken gibt Haltung, Selbstbewusstsein und ist – nebenbei bemerkt – ungemein sexy.

 

Kurs- und Trainingsziele

- Kräftigung der Rumpf- und Rückenmuskulatur
- Verbesserung der Haltung
- Prävention von Haltungs- und Rückproblemen