Turniere

13.12.06: Früh übt sich, was ein Meister werden will

Sechzehn Jungen und Mädchen, die noch nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen, fanden sich am Mittwoch zum letzten Training des Jahres ein. Zur Einstimmung diente eine lustige Verkleidungsstaffel. Im Anschluss daran probierte man Übungen des TT-Sportabzeichens. Die Jüngsten übten Kontroll-, Geschicklichkeits-, Balance- und Zielübungen, während die "etwas Erfahreneren" auch Effet- und Platzierungsübungen durchführten.

Zur Überraschung konnten einige Kinder schon die Bedingungen des Sportabzeichens erfüllen. Das 2-Stern-Abzeichen haben geschafft: Kilian Evert, Niklas Kentsch und Nico Kükelhahn, das 1-Stern-Abzeichen: Katharina Habenicht, Jannik Käsemann und Dennis Loockhoff.

Zwischen und nach den Übungen konnte reichlich Naschwerk verzehrt werden und alle Kinder konnten einen kleinen Preis mit nach Hause nehmen.

(kts)

12.11.06: Brian Ottowitz überrascht mit dem Bezirksmeistertitel

Mit Mats-Ole Oldhafer und Brian Ottowitz hatten sich zwei C-Schüler für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Diese fanden am letzten Wochenende in Winsen an der Aller statt. Mats-Ole konnte in der Gruppe bei zwei Niederlagen ein Spiel gewinnen. Zwei anderen Spielern der Gruppe ging es ebenso, leider hatte Mats-Ole das schlechtere Satzverhältnis und kam dadurch nicht in die Hauptrunde. Brian hatte in der Gruppe keine Schwierigkeiten und behielt in allen drei Spielen die Oberhand. Als Gruppenerster kam er dann in der Hauptrunde auf den Gruppenzweiten Domenik Raudßus (LG). Auch hier zeigte Brian keine Schwächen und gewann klar in drei Sätzen. Im Viertelfinale machte Brian gegen Kai Krüger (STD) ebenfalls kurzen Prozess (7,5,7). Erst im Halbfinale wurde Brian richtig gefordert, als er auf seinen Angstgegener, den Ranglistenzweiten Jon Wrobbel (UE) traf. Brian hatte sich heute aber was vorgenommen. Hochkonzentriert und taktisch sehr gut konnte er Jon in vier Sätzen bezwingen. Das war der erste (und auch letzte) Satz, den Brian heute abgab. Im Endspiel traf Brian dann auf den Ranglistenersten Niko Lehbrink (OHZ).Niko hatte diesmal nicht den Hauch einer Chance und unterlag Brian mit 6,8,7. So konnte Brian stolz mit einem verdienten Bezirksmeistertitel nach Hause fahren. Im Doppel spielten Brian und Mats-Ole, übrigens zwei Linkshänder, zusammen. Aber es klappte besser als erwartet und sie landeten auf dem dritten Platz.

(hts)

24.09.06: Gute Platzierungen bei den Kreismeisterschaften der Jugend und der SchülerInnen B

Mit Hannah Döscher und Mats-Ole Oldhafer hatten wir nur zwei Teilnehmer im B-Feld. Im Jugendbereich sah es mit sieben Mädchen und zwei Jungen ganz anders aus. Hannah kam aus ihrer Gruppe nicht heraus und belegte im Doppel mit Jasmin Dütsch aus Cadenberge den fünften Platz. Mats-Ole konnte sich als C-Schüler in das Hauptfeld spielen und unterlag nach tollem Spiel in der ersten Runde 1:3 gegen Köhnlein aus Langen. Damit hatte er den neunten Platz belegt. Im Doppel erreichte Mats-Ole an der Seite von Kai Tietjen aus Hollen sogar den dritten Platz. André Voll und Manfred Gerken hatten es im ersten Jugendjahr noch schwer und kamen nicht aus der Gruppe, wobei Manfred mit 2:1 Spielen Gruppendritter wurde. Auch im Doppel kam in der ersten Runde das Aus. Mit Ann-Kristin Beckmann und Julia Oldhafer nahmen zwei "alte" Mädchen, mit Anna Zimmermann, Kirsten Breuer, Marnie Goldmann drei "Neulinge" und mit Isabelle Wernike und Carina Nowatzky zwei Schülerinnen A in der Mädchenkonkurrenz teil. Ann-Kristin, Julia und Kirsten wurden Gruppenerste, Anna und Isabelle Gruppenzweite, während Marnie und Carina die Vorrunde nicht überstanden. Isabelle scheiterte dann knapp im fünften Satz gegen Schmidt aus Langen und belegte den neunten Platz. Anna scheiterte erst im Viertelfinale und erreichte den fünften Platz. Ann-Kristin, Kirsten und Julia machten es noch besser, alle drei erreichten das Halbfinale. Dabei unterlag Ann-Kristin nach gutem Spiel 1:3 gegen Jana Hollmann aus Hollen. Für eine kleine Sensation sorgte dann Kirsten, die recht klar 3:0 gegen ihre Mannschaftskameradin Julia gewinnen konnte. Im Endspiel war die Luft dann etwas raus und Kirsten unterlag ebenso klar Jana. Für Kirsten war es sicherlich ein unerwarteter, aber dafür umso erfreulicher zweiter Platz. Carina und Isabelle schieden in der ersten Runde mit 1:3 gegen die Hollenerinnen Jana und Ann-Kathrin aus. Anna und Marnie scheiterten erst im Halbfinale an Ann-Kristin und Julia, die wiederum erst im Endspiel 1:3 gegen Jana und Ann-Kathrin unterlagen.

(hts)

23.09.06: Zwei Titel und viele Platzierungen bei den SchülerInnen A und C

Bei den Kreismeisterschaften der SchülerInnen A und C am Samstag in Schiffdorf konnten wir mit einer erfreulichen Ausbeute die Heimreise antreten.

Gegen 19.30 Uhr war endlich das letzte Endspiel beendet und da hatte unser Brian Ottowitz bei den C-Schülern gegen den Langener Jascha Ujen mit 3:1-Sätzen nach einem tollen Match und sehenswerten Ballwechseln den Titel geholt. Mats-Ole Oldhafer war gegen den Endspielgegner von Brian im Halbfinale hauchdünn mit 2:3 gescheitert, sicherte sich aber dadurch einen ebenso bemerkenswerten dritten Rang. Tobias Krahn kam souverän aus der Gruppe, musste sich dann aber nach guter Leistung im ersten Spiel der Hauptrunde verabschieden und wurde somit Neunter.

Tobias brauchte sich aber nicht zu grämen sorgte er doch mit Mats-Ole für den zweiten Titel dieses Tages. Im Endspiel besiegten sie die Kombination mit unserem Brian und dem Lunestedter Niko Raudszus. Dass es ganz eng war, besagt der 3:2-Ausgang des Spiels. Neben dem Titel für Mats-Ole und Tobias hatte Brian also weiterhin auch noch den Vizekreismeistertitel im Doppel eingeheimst.

Wenn wir zunächst bei den "Männern" bleiben wollen, überraschten unsere beiden teilnehmenden A-Schüler sehr angenehm und wir konnten auch hier zwei Platzierungen erreichen. Vincent Schult brach in die Phalanx der Etablierten ein und sein Meisterstück lieferte er im Viertelfinale, als er den ATSCer Sanmukri ausschaltete. Für den späteren Vizekreismeister Lukas von See reichte es - noch - nicht. Alle waren erfreut, dass Vincent die Urkunde und die Medaille für einen dritten Platz in Empfang nehmen konnte. Diesen Rang konnte Vincent auch im Doppel mit Philipp Wicke erreichen, wobei auch hier die ATSC-Kombination im Viertelfinale ausgeschaltet werden konnte. Im Halbfinale war dann bei den späteren Siegern Lukas von See und Sebastian Goerke Schluss. Trotzdem ein toller Erfolg, mit dem man nicht unbedingt rechnen konnte. Philipp kam im Einzel auch angenehm souverän aus der Gruppe musste sich dann aber im ersten Spiel der Hauptrunde gegen Sebastian Goerke geschlagen geben.

Im A-Schülerinnen-Bereich mussten Lara Goldmann, wie auch Carina Jantzen teilweise noch Lehrgeld in starken Gruppen bezahlen. Allerdings konnten beide auch jeweils ein Gruppenspiel gewinnen und kehrten somit nicht ohne Erfolgserlebnis zurück. Im Doppel war für diese Kombination auch in der ersten Runde Schluss.

Isabelle Wernike und Carina Nowatzky kamen im Einzel sicher aus der Gruppe, wobei sich "Isi" bis ins Endspiel "schoss". Im Halbfinale gab es dann das vereinsinterne Duell gegen Carina, die sich im Viertelfinale gegen Fenja Witt vom TSV Wanna durchsetzen konnte. Nach der Niederlage gegen "Isi" konnte Carina einen prima dritten Platz belegen. Im ewig jungen Duell unterlag "Isi" dann im Endspiel der Langenerin Lisa Gerken in 1:3-Sätzen. Allerdings konnte man besonders auch bei "Isi" eine erfreuliche Leistungssteigerung erkennen und sie errang immerhin den Vizetitel. Auch im Doppel konnte unsere Kombination einen dritten Rang belegen.

Last but not least nahm unsere jüngste Spielerin, Julia Habenicht, in der C-Schülerinnen-Konkurrenz auch teil und hatte gegen ihre teilweise noch sehr viel älteren Gegnerinnen in der Gruppe einen schweren Stand. Julia läßt sich allerdings auch nach Niederlagen nicht von ihrem Weg abbringen und wir werden an ihr sicherlich noch viel Freude haben, weil die Zukunft ihr gehört. Im Doppel spielte sie mit der fast gleichaltrigen Janne-Christin Schmidt vom TSV Neuenwalde, unterlag aber der schon erfahreneren Kombination Neele und Beeke Waller vom TSV Krempel ebenfalls in der ersten Runde.

Bei der abschließenden Siegerehrung waren auf dem Treppchen fast immer AltenbrucherInnen zu sehen. Mehr gibt es dazu wohl in Bezug auf den Erfolg dieses Tages nicht zu sagen.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung Schüler C - Einzel
Bild 2: Siegerehrung Schüler C - Doppel
Bild 3: Siegerehrung Schülerinnen A - Einzel

(ba)

16.09.06: Erfreuliche 22 TeilnehmerInnen beim Ortsentscheid der mini-meisterschaften in unserer Halle

Mit der bundesweiten Unterstützung der Liebherr-International Deutschland GmbH und der Tischtennis-Firma JOOLA und den örtlichen Sponsoren der Stadtsparkasse Cuxhaven und den "Fröhlichen Dritten" veranstalteten wir am vergangenen Wochenende wieder den Ortsentscheid der mini-meisterschaften. Immerhin hatten sich 22 Kinder angemeldet, die in drei Altersklassen (Jahrgang 94/95, Jahrgang 96/97, Jahrgang 98 und jünger) an den Start gingen. Die Veranstaltung stand unter der bewährten Leitung von Klaus sr., der das Turnier mit seinen zahlreichen Helfern wieder sehr zügig abwickeln konnte. Besonders erfreut waren die Verantwortlichen darüber, dass man wieder jeden der aufgebauten sieben Tische mit einem kompetenten Schiedsrichter aus den Jugendmannschaften des TSV Altenbruch besetzen konnte. Außerdem hatten sich natürlich zahlreiche Elternteile eingefunden um den Nachwuchs entsprechend zu unterstützen. Es wurden die folgenden Platzierungen erzielt, wobei sich die Erstplatzierten für die nächste Runde auf Kreisebene qualifiziert haben: Altersklasse 1998 und jünger Mädchen 1. Kira Meinken 2. Elena Nowak Altersklasse 1998 und jünger Jungen 1. René Voll 2. Niclas Wrede 3. Marcel Ehlers Altersklasse 1996/1997 Mädchen 1. Anne Brandes 2. Katharina Habenicht 3. Sara Kraschinski 4. Anne Habben 5. Vivian Czarnetzky Altersklasse 1996/1997 Jungen 1. Dominik Hildebrandt 2. Dennis Loockhoff 3. Nico Kükelhahn 4. Niels Roll 5. Luca Schmidt Altersklasse 1994/1995 Mädchen/Jungen 1. Mate Bergner 2. Eileen Gorski 3. Niklas Kentsch 4. Antje-Frederike Sievers 5. Beeke Junge 6. Nico Pascal Frinken 7. Luca Jacobs

Fotos:

Bild 1: Vor dem Wettkampf
Bild 2: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Bild 3: Die jüngsten Gewinnerinnen
Bild 4: Die strahlenden Sieger der Altersklasse II
Bild 5: Die jüngsten Sieger

(ba)

11.09.06: Landesrangliste in Jever

Am Wochenende fand die Landesrangliste der Schüler C statt. Mit Brian hatten wir zum ersten Mal auch einen männlichen Vertreter bei einer Rangliste auf Verbandsebene. Uns war natürlich klar, dass es ein sehr schweres und anstrengendes Turnier werden wird. So ging es nicht um eine gute Platzierung, sondern darum, viel Spielerfahrung zu sammeln, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten gut zu spielen und natürlich auch viel Spaß zu haben. Das alles war sicherlich gut gelungen. Brian hatte ein Spiel und einige Sätze gewonnen. Außerdem gab es noch einige knappe Entscheidungen. Dass am Ende der 16. Platz dabei raussprang, war an diesem Wochenende Nebensache. Wenn Brian weiterhin so fleißig trainiert, wird man auch in Zukunft noch viel von ihm hören.

Fotos:

Bild 1: Zwischen zwei Sätzen

(hts)

03.09.06: Viele Platzierungen beim Beverstedt-Turnier

Am Samstag nahmen Stefanie Krahn, Anni Beckmann, Anna Zimmermann, Julia Burmester, Kirsten Breuer und Marnie Goldmann bei den Mädchen, Manfred Gerken bei den Jungen und Hannah Döscher bei den B-Schülerinnen teil. Bis auf Anni und Marnie haben sich alle Mädchen für die Endrunde qualifiziert. Die Trostrunde gewann Anni, Marnie belegte hier Platz drei. Im Viertelfinale zeigte Anna eine gute Leistung gegen Christin von Hove aus Grünhöfe, der sie nur äußerst knapp im fünften Satz zu 8 unterlag. Das Viertelfinale überstand nur Stefanie, die dann im Halbfinale ebenfalls Christin von Hove unterlag. Manfred ging als Gruppendritter in die Trostrunde und konnte sich dort bis zum dritten Platz vorkämpfen. Hannah ging als Gruppenerste in die Hauptrunde und unterlag im Halbfinale mit 1:3 Sätzen. Der dritte Platz und ein Pokal waren die Belohnung.

Am Sonntag nahmen wieder neun Spieler und Spielerinnen am Turnier teil. Bei den A-Schülerinnen gingen Isabelle Wernike, Carina Nowatzky und Lara Goldmann an den Start. Carina und Lara überstanden die Hauptrunde nicht. Für eine Überraschung sorgte dann Lara, die die Trostrunde gewinnen konnte, während Carina den dritten Platz erreichte. Isabelle, noch lange nicht in Bestform, unterlag im Viertelfinale Svenja Schulenburg aus Hanstedt in drei Sätzen. Bei den A-Schülern setzte sich Vincent Schult in den Gruppenspielen durch und wurde dort Zweiter. Im ersten Spiel der Hauptrunde war dann allerdings Endstation. Philipp Wicke kam als Gruppendritter in die Trostrunde, zeigte noch einige gute Spiele und Ballwechsel und erreichte dort den dritten Platz. Die jüngeren Spieler und Spielerin machten es heute noch etwas besser. Die C-Spielerin Julia Habenicht setzte sich mit zwei gewonnenen und einem verlorenen Spiel in der Gruppe durch und unterlag im Halbfinale Rieke Gollin aus Hollen. Auch Julia konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Brian und Mats-Ole konnten in der Gruppe alle Spiele gewinnen. Tobias verlor ein Spiel 2:3 und ging als Gruppenzweiter in die Hauptrunde. Alle drei setzten sich bis zum Halbfinale durch. Brian traf dann auf Tobias und gewann nach vielen guten Ballwechseln 3:1. Mats-Ole machte es genausogut und so standen sich im Endspiel Brian und Mats-Ole gegenüber. Beide spielten schon richtig gutes Tischtennis und so kam es zu vier spannenden knappen Sätzen, wobei Brian am Ende der Sieger war. Für alle Spielerinnen und Spieler war es sicherlich eine gute Vorbereitung für die kommende Saison.

Fotos:

Bild 1 Die platzierten C-Schüler

(hts)

16.07.06: 13 TeilnehmerInnen beim Saisonabschlussturnier in Wanna mit einigen guten Platzierungen

Diesmal nahmen wir mit 13 Teilnehmer/innen am traditionellen Turnier in Wanna teil und konnten wieder einige gute Platzierungen erzielen. Das Turnier bildete dann auch den Abschluss dieser Saison. Es wurden folgende Platzierungen erzielt: Schülerinnen C: 3. Julia Habenicht, Schüler C: 1. Mats-Ole Oldhafer 2. Tobias Krahn, Schülerinnen B: 5. Hannah Döscher, Schüler B: 9. Mate Bergner, Schülerinnen A: 4. Carina Jantzen 5. Jessica Roll 5. Lina Ahlf 5. Lara Goldmann 9. Sarah Andres 9. Lisa Wölber, Schüler A: 5. Vincent Schult 5. Philipp Wicke

(ba)

11.06.06: Brian, Mats-Ole und Tobias nahmen an der Bezirksvorrangliste teil.

Brian und Mats-Ole hatten sich für die Vorrangliste direkt qualifiziert, Tobias durfte als Ersatz ebenfalls noch mitspielen.

Tobias und Mats-Ole spielten in derselben Neunergruppe jeder gegen jeden, bei diesen Temperaturen ein harter Brocken..., was aber natürlich für alle galt.

Tobias unterlag im ersten sehr spannenden Spiel Mats-Ole im fünften Satz. Später folgte noch eine vermeidbare Niederlage. Am Ende ließen dann Konzentration und Kondition nach. Mit 3:5 Spielen belegte Tobias den 7. Platz in der Gruppe, punktgleich mit dem Sechsten.

Er absolvierte insgesamt gute Spiele und sammelte eine Menge Erfahrung.

Mats-Ole, motiviert nach dem gewonnenen Spiel gegen Tobias, konnte bei zwei Niederlagen noch fünf weitere Spiele gewinnen. Damit war der dritte Platz in der Gruppe und die Teilnahme an der Endrangliste gesichert.

Das ist ein Supererfolg, da Mats-Ole noch dem jüngeren Jahrgang angehört.

Brian hatte es noch etwas schwerer, denn er hatte in der Zehnergruppe neun Spiele zu spielen.

Mit einer Bilanz von 6:3 Spielen schaffte er ebenfalls die Qualifikation für die Endrangliste. Auch bei Brian ließen am Ende jedoch die Kräfte nach. Mit 23:11 Sätzen hatte er das größte Programm absolviert.

Nun heißt es noch tüchtig bis zum 24.6. trainieren, damit an diese Erfolge angeknüft werden kann.

(hts)

02.06.06: Spannende Spiele bei der Vereinsmeisterschaft der Mädchen

Elf Mädchen und A-Schülerinnen nahmen an den Vereinsmeisterschaften teil. Es wurde zunächst in zwei Gruppen Jede gegen Jede gespielt. Die ersten Vier jeder Gruppe kamen in die Hauptrunde.

In der Gruppe 1 gewann Julia O. alle ihre Spiele, wobei sie nur einen Satz gegen Anna Zimmermann abgeben musste. Anna wurde Gruppenzweite vor Kirsten, gegen die sie in fünf Sätzen gewann. Vierte wurde Marnie vor Jessica.

In der zweiten Gruppe konnte Anni alle Spiele gewinnen, wobei Isabelle (Gruppendritte) am meisten Gegenwehr leistete und Anni dieses Spiel nur knapp im fünften Satz gewinnen konnte. Steffi K. wurde Gruppenzweite, sie unterlag nur Anni. Carina N. wurde Vierte und hatte sich damit auch für das Hauptfeld qualifiziert. Julia B. und Lara folgten auf den weiteren Plätzen.

Im Hauptfeld gewann Julia O. 3:0 gegen Carina N. Für eine Überraschung sorgte Kirsten, die in einem spannenden Spiel 3:2 gegen Steffi gewinnen konnte. Anna unterlag Isabelle und Marnie Anni jeweils 1:3. Im Halbfinale besiegte Julia O. Kirsten 3:1 und Anni diesmal deutlich eine etwas unmotiviert scheinende Isabelle 3:0. Im Endspiel gewann Julia gegen Anni 3:0.

Erfreulich zu sehen war, dass der Leistungsabstand der jüngeren Spielerinnen gegenüber den älteren immer geringer wird.

(kts s.)

23.04.06: Wieder gute Platzierungen beim 37. Turnier des SV Blau-Gelb Cuxhaven

Am Sonntag ging es wieder mit dem traditionell großen Tross von Schülerinnen und Schülern in die Rundturnhalle nach Cuxhaven, wo das 37. TT-Turnier des SV Blau-Gelb Cuxhaven stattfand. Insgesamt waren an diesem Tag 19 Spielerinnen und Spieler des TSV Altenbruch gemeldet worden.

Erste Turniererfahrungen sammelten dabei im Schülerinnen C-Bereich Julia Habenicht und Nina Bröring. Auch wenn die Trikots noch recht groß wirkten, werden wir an diesen beiden jungen Spielerinnen wahrscheinlich noch viel Freude haben. Sie werden nämlich nicht nur körperlich in diese Trikots reinwachsen. Natürlich reichte es noch nicht zu Siegen, aber die Art und Weise und das Alter der beiden läßt für die Zukunft hoffen. Für beide war es sicherlich ein großes Erlebnis ihr erstes Turnier bestritten zu haben.

Schon erfahrener sind unsere beiden C-Schüler Mats-Ole Oldhafer und Tobias Krahn. Die beiden mussten zwar gegen starke Gegner im Einzel nach den Gruppenspielen die Segel streichen, konnten aber im Doppel den fünften Platz belegen. Im Endeffekt scheiterte man gegen die spätere Siegerpaarung vom MTV Jever/DSC Oldenburg.

Im Bereich der Schülerinnen B überstanden Annika Prange,Sarah Andres und Lina Ahlf - die zugegebenermaßen auch sehr starke Gruppen erwischt hatten - die Gruppenphase nicht. In der 1. Hauptrunde schieden dann Hannah Döscher (9.) und Lisa Wölber (9., gegen Jessica Roll 1:3) aus. Lara besiegte dagegen Schwanemann vom TSV Wanna, unterlag aber dann im Viertelfinale gegen eine der Turnierfavoritinnen und belegte somit am Ende Platz 5. Jessica, die eben gegen Lisa in diese Runde eingezogen war, musste gegen eine Akteurin des Geestemünder TV eine knappe 2:3-Niederlage hinnehmen und belegte somit ebenfalls Platz 5.

Im Doppel belegten Lara Goldmann und Jessica Roll einen guten dritten Platz.

Bei den Schülern B schied Mirco Weiand in der Gruppenphase aus, während Vincent Schult in die Hauptrunde einzog, dort gegen Nikita Geller (???) gewann, dann aber in der Runde der letzten Acht gegen Tobias Steinbrenner vom DSC Oldenburg mit 1:3 ausschied. Damit belegte auch er den fünften Platz. Im Doppel überstand diese Kombination die erste Runde leider nicht.

Die Schülerinnen-A-Konkurrenz bestand nur aus sechs Spielerinnen, wobei drei davon aus Altenbruch kamen. Hier wurde eine Runde "Jede gegen Jede" ausgespielt, wobei sich Isabelle Wernike nur von von Hove vom BSC Grünhöfe geschlagen geben musste und somit am Ende Zweite wurde. Den dritten Platz belegte Marnie Goldmann. Carina Jantzen belegte am Ende Platz 5. Im Doppel konnten Isabelle und Marnie den Titel erringen.Carina Jantzen und Sarah Andres (die hier in der A-Klasse startete)wurden Dritte.

Bei der starken A-Schüler-Konkurrenz überstanden "Manni" Gerken, Philipp Wicke und Kevin Lorenz die Gruppenphase nicht. Im Doppel kamen "Manni" und Philipp eine Runde weiter, um in Runde 2 gegen eine starke Zevener Kombination zu scheitern. Kevin, der mit Max Westermeier vom TSV Otterndorf das Doppel spielte, schied in der ersten Runde aus.

Das Turnier ist auch da um Erfahrung für anstehende nächste Aufgaben zu sammeln und das taten unsere Akteure dann auch. Dabei erreichten einige auch wieder gute Plätze und wir konnten zufrieden die Heimreise antreten.

(ba)

22.04.06: Erfolgreiches Abschneiden der Damen und Mädchen beim Blau-Gelb-Turnier

Mit Carina Oldhafer, Julia Krahn und Nina Schul nahmen drei Damen in der B/C-Klasse teil. Carina und Julia überstanden die Gruppenspiele schadlos. Nina überstand die Gruppenspiele nicht. Carina gab bis zum Endspiel keinen Satz ab. Im Endspiel verlor sie den ersten Satz, gewann die nächsten drei Sätze dann aber recht klar. Julia unterlag erst im Halbfinale und belegte somit Platz Drei. Im Doppel ließen Carina und Julia niemandem den Hauch einer Chance und gewannen souverän die Konkurrenz. Hier konnten Nina Schul und Julia Burmester (Jugend) den dritten Platz belegen.

In der Mädchenkonkurrenz nahmen Julia Oldhafer, Stefanie Krahn, Kriemhild Holthusen, Ann-Kristin Beckmann und Julia Burmester teil. Nur Julia B. überstand die Gruppenspiele nicht. Julia O., Stefanie und Kriemhild starteten als Gruppenerste in die Hauptrunde, während Ann-Kristin mit einer Niederlage Gruppenzweite wurde. In der Hauptrunde unterlag Ann-Kristin Stefanie in fünf Sätzen, somit erreichte Ann-Kristin den fünften Platz. Julia musste sich im ersten Spiel gegen van Höfe aus Geestemünde mächtig anstrengen, um noch im fünften Satz das Spiel nach Hause zu bringen. Kriemhild tat sich gegen Anne Waller aus Krempel zwar schwer, gewann aber in drei knappen Sätzen. Im Halbfinale unterlag Julia dann Kristin Herrmann aus Geestemünde, Stefanie konnte Kriemhild bezwingen. Im Endspiel unterlag Stefanie Kristin Herrmann in drei äußerst knappen Sätzen. Im Doppel belegten Julia O. und Ann-Kristin den zweiten und Stefanie und Kriemhild den dritten Platz. Für alle Teilnehmerinnen war es ein erfolgreiches Turnier, zumal niemand leer ausging. Neben Geldpreisen gab es schöne Sachpreise, Pokale, Urkunden und Medaillen.

(hts)

26.03.06: Gute Erfolge bei den Bezirks-mini-Meisterschaften

Zwei Minis hatten sich für den Bezirksentscheid in Cadenberge qualifiziert. Mats-Ole und Julia starteten in der jüngsten Altersklasse (bis Jahrgang 1997). Mats-Ole überstand schadlos die Gruppenspiele und unterlag erst im Finale seinen Gegner aus Blender. Julia machte es fast genauso gut, verlor eine Runde früher im Halbfinale. Platz Drei war der Lohn. Mit dieser guten Leistung haben Julia und Mats-Ole sich für die Landes-mini-Meisterschaften am 21.5. in Bad Salzdetfurth qualifiziert.

Fotos:

Bild 1 Siegerehrung
Bild 2 Siegerehrung

(hts)

12.03.06: Erfolgreiches Abschneiden der Schüler C bei den Kreismeisterschaften.

Brian Ottowitz, Mats-Ole Oldhafer und Tobias Krahn nahmen zum ersten Mal an den Kreismeisterschaften teil. Das Feld der Schüler war mit ca 40 Kindern recht groß.

Zur großen Überraschung kamen Brian, Mats-Ole und Tobias jeweils als Gruppenerste aus ihrer Gruppe. Damit war sicherlich nicht zu rechnen, denn alle gehören noch dem jüngeren Jahrgang an. Tobias musste sich im ersten Spiel der Hauptrunde knapp im fünften Satz geschlagen geben und belegte damit den 9. Platz. Mats-Ole kam eine Runde weiter. Er unterlag dem späteren Sieger Vladimir Gajic aus Langen. Der fünfte Platz war gesichert. Noch etwas besser machte es Brian, der sich zwar im ersten Hauptrundenspiel etwas schwer tat und erst im fünften Satz gewinnen konnte, das Viertelfinalspiel aber sicher 3:0 für sich verbuchen konnte. Im Halbfinale wurde er dann auch von Vladimir in vier hochklassigen Sätzen geschlagen. Im Doppel belegten Mats-Ole und Tobias einen sehr guten dritten Platz. Brian zog mit seinem Partner Nico Raudszus aus Lunestedt sogar ins Endspiel. Hier unterlagen sie in vier tollen Sätzen der Kombination aus Langen.

Für alle drei Spieler war diese Kreismeisterschaft ein Riesenerfolg und das regelmäßige Trainieren hat sich gelohnt.

 

(hts)

08.03.06: Dritter Platz beim Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia"

Morgens um sechs ging es mit dem Bus los nach Osnabrück zu dem Landesentscheid. Die Schülerinnen des AAG mussten sich mit den drei anderen Bezirksmeistern aus Niedersachsen messen. Das waren das Gymnasium aus Uslar (B), das Gymnasium aus Elze (H) und das Gymnasium aus Brake (WE). Gegen Elze unterlagen wir 3:5. Die Punkte holten Anna und Isabelle im Doppel. Beide gewannen auch ihre Einzel im oberen Paarkreuz. Gegen Brake gab es ebenfalls eine 3:5-Niederlage, diesmal gewann neben Anna und Isabelle noch Marnie (Nr.3) ihr Einzel. Uslar konnte klar mit 5:1 besiegt werden. Anna und Isabelle gewannen das Doppel, Anna, Isabelle, Marnie und Charline konnten als Siegerinnen den Tisch verlassen. Das bedeutete am Ende den dritten Platz für das AAG. Glückwunsch an Anna und Isabelle, die alle Einzel gewonnen haben. Die jüngeren Spielerinnen waren noch sehr aufgeregt, ihnen fehlt es doch noch an Erfahrung bei größeren Turnieren.

(hts)

26.02.06: Erfolgreiches Abschneiden der Mädchen bei der Kreisrangliste.

Mit Julia O., Stefanie K., Ann-Kristin und Kirsten nahmen vier Mädchen an der Kreisrangliste in Hollen teil. Anna Zimmermann hatte sich auch qualifiziert, hatte aber Konfirmandenfreizeit.

Julia spielte ein super Turnier und gab insgesamt nur sieben Sätze ab, vier davon an die eigenen Vereinskameradinnen. Bis zum letzten Spiel gegen die Lokalmatadorin Sandra Böhlken vom TSV Hollen hatte Julia wenig Mühe. Dieses Match allerdings war nichts für schwache Nerven. Den ersten Satz konnte Julia zu 9 gewinnen, unterlag im zweiten dann zu 6. Der dritte ging wieder zu 9 an Julia, der vierte zu 8 an Sandra. Im fünften Satz behielt Julia beim 8:10-Rückstand die Nerven und erspielte sich äußerst konzentriert vier Punkte in Folge. Somit stand Julia als Siegerin fest. Herzlichen Glückwunsch!

Stefanie machte ihre Sache auch gut, unterlag nur Sandra und Julia. Über fünf Sätze musste sie dann noch gegen Ann-Kristin gehen, die übrigen Spiele gewann Stefanie klar. Der dritte Platz ist eine tolle Leistung von Stefanie.

Ann-Kristin erspielte sich eine Bilanz von 5:4 Punkten und landete damit am Ende auf Platz 5. Da wäre sicher noch etwas mehr drin gewesen, allerdings haderte sie zu oft mit sich selbst. Aber auch ein fünfter Platz kann sich sehen lassen.

Kirsten nahm das erste mal an der Jugendrangliste teil, in die sie nur als Ersatzspielerin "reingerutscht" war. Immerhin konnte sie auch zwei Spiele gewinnen und belegte am Ende den achten Platz.

Insgesamt waren die Kreisranglisten mit drei ersten Plätzen (bei den Mädchen, Schülerinnen A und Schülern C) ein großer Erfolg für unsere Jugendabteilung.

 

(hts)

19.02.06: Isi Wernike entscheidet die Kreisendrangliste der Schülerinnen A souverän für sich

Je zehn junge Tischtennisspieler/innen der Altersgruppe Schüler/innen A machten sich am Sonntag auf, die Kreisendranliste auszuspielen. Nach längerer Zeit - die neue Fensterfront läßt grüßen - holten wir uns mal wieder eine Endrangliste nach Altenbruch und unter der routinierten Führung von Karin Sommer und Ehemann Peter ging es wie immer zügig und ohne Verzögerungen durch das Programm.

Bei den A-Schülern konnten wir keinen Teilnehmer stellen. Das Feld war komplett angetreten und unsere Erstzleute Hagen Buck-Wiese und Vincent Schult brauchten nicht ins Geschehen eingreifen. Diese Konkurrenz entschied der Langener Sebastian Goerke aus Langen vor Knut Hinke aus Cadenberge für sich.

Bei den Schülerinnen stellten wir mit "Isi" Wernike, Carina Nowatzky und Jessica Roll immerhin drei Teilnehmerinnen. Carina hatte einen nicht ganz so guten Tag erwischt aber mit dem erreichten fünften Platz konnte man zufrieden sein. Unsere junge Akteurin Jessica musste sich erstmals in einer Endrangliste stellen und verdient für drei gewonnene Spiele und dem damit erreichten sechsten Platz ein Sonderlob. "Isi" war bereits im voraus favorisiert in die Rangliste gegangen. Als dann mitten im Wetbbewerb auch noch Lisa Gerken krankheitsbedingt ausfiel, war der Weg für "Isi" vollends frei. Sie beendete den Wettbewerb sozusagen makellos, denn sie gab in der Rangliste nicht einen einzigen Satz ab. Das ging, weil sie sich schön konzentrierte und die Gegnerinnen nie unterschätzte. Herzlichen Glückwunsch der Kreisranlistenersten der A-Schülerinnen !!!

Und dann war da noch die tolle Versorgung für die Spieler/innen, Eltern, und Betreuer. Für ein entsprechend leckeres und reichhaltiges Büffett mit Brötchen, Würstchen, Kuchen und Kaffee sorgten die Mütter unserer teilnehmenden Spielerinnen. Unser Dank gilt deswegen Frau Roll, Frau Nowatzky und Frau Wernike. Die durchweg gelungene Veranstaltung nahm auch Dank der oben genannten Hilfe bereits ein frühes Ende. Es hatte Spaß gemacht und wir wollen wahrscheinlich auch im nächsten Jahr wieder eine Endrangliste bei uns veranstalten.

Fotos:

Teilnehmerinnen der Kreisrangliste A-Schülerinnen
Unsere drei Spielerinnen mit Trainerin

(ba)

16.02.06: AAG gewinnt die Bezirksmeisterschaften bei "Jugend trainiert für Olympia"

Morgens um 7:15 Uhr ging es schon los nach Buxtehude zum Bezirksentscheid von " Jugend trainiert für Olympia". Michael Hinnenberg vom AAG hat wieder einmal keine Mühen gescheut und die Mädchenmannschaft in der Altersklasse III zum Kreisentscheid gemeldet, wo sie sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert hatte.

Hier spielten die Mädchen in einer Vierergruppe "Jeder gegen Jeden".

Im ersten Spiel gegen das Gymnasium Buxtehude-Süd hatten die Schülerinnen keine Mühe und 5:0 gewonnen. Dabei gaben sie nicht einmal einen Satz ab.

Das zweite Spiel gegen das Ratsgymnasium Rotenburg wurde deutlich schwerer. Einige der Spielerinnen waren durch Punktspiele und Meisterschaften bekannt. So wurde es im ersten Doppel schon richtig spannend, das Anna und Isabelle äußerst knapp im fünften Satz zu 11 für sich verbuchen konnten. Marnie und Jessica gewannen ihr Doppel in vier Sätzen.

Im unteren Paarkreuz hatte Lara dann keine Probleme mit ihrer Gegnerin und punktete 3:0, Charline unterlag 0:3.

Der Zwischenstand lautete 3:1.

Im oberen Paarkreuz unterlag Anna der Spitzenspielerin aus Rotenburg Schulzke nach einem tollen Spiel in vier Sätzen, während Isabelle es wieder spannend machen wollte und erst im fünften Satz den vierten Punkt holte.

Im mittleren Paarkreuz hatte Marnie keine Probleme beim 3:0 und der Siegpunkt war da.

Das letzte Spiel gegen die KGS Schneverdingen war dann nur noch "Formsache" (5:0 und 15:0 Sätze).

Allen Mädchen viel Glück bei den Landesmeisterschaften am 8.3. in Osnabrück.

(hts)

12.02.06: Neun Zweierteams nehmen am Grünhöfe-Turnier teil

Am Samstag gingen drei Mannschaften der Schülerinnen A, ein Schüler A-, sowie C- und ein Damenteam an den Start. Bei den Schülerinnen A wurde in zwei Dreiergruppen gestartet, die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale.

Isabelle und Marnie hatten in ihrer Gruppe wenig Probleme und sie konnten beide Gruppenspiele souverän gewinnen. In der zweiten Gruppe trafen Anna und Carina N. auf Kirsten und Svenja, Kirsten und Svenja konnten knapp gewinnen. Mit dem dritten Team hatten beide Altenbrucher Vertretungen keine Probleme.

Im Halbfinale unterlagen dann Anna und Carina knapp gegen Isabelle und Marnie, Kirsten und Svenja gewannen nach anfänglichen Schwierigkeiten das zweite Halbfinale.

Das vereinsinterne Endspiel verlief äußerst spannend, nur ganz knapp mit 3:2 behielten Kirsten und Svenja die Oberhand. Zu erwähnen ist noch, dass Anna und Kirsten ohne Niederlage blieben.

Bei den Damen starteten Julia O. und Anni. Auch hier wurden in zwei Dreiergruppen die Halbfinalteilnehmerinnen ausgespielt. Als Gruppenzweite unterlagen dann Julia und Anni den späteren Siegerinnen. Ein dritter Platz war der Lohn.

Für die A-Schüler Manfred und André war die Teilnahme sicher eine gute Erfahrung, aber mehr lag nicht drin. Auch die beiden C-Schüler Mats-Ole und Tobias kamen aus der Gruppe nicht heraus. Doch deutliche gute Ansätze und knappe Ergebnisse waren zu sehen.

Am Sonntag nahmen bei den Mädchen Anni und Kirsten, bei den B-Schülerinnen Lara und Jessica und bei den B-Schülern Vincent und Mirco teil.

Als Gruppenerste gingen die Mädchen ins Halbfinale. Dort trafen sie auf die noch sehr junge Kombination Schulzke/Bleckwedel, unterlagen aber 1:3. Eine Niederlage, die sicherlich auch mit den "Strapazen" des Vortages zu tun hatte, ohne die Leistung der Gegnerinnen zu schmälern.

Für Lara und Jessica war es das erste Turnier dieser Art und die Aufregung war groß. Es gab leider nur drei Teams, jeder spielte gegen jeden.

Im ersten Spiel unterlagen sie äußerst knapp 2:3, das zweite Spiel (GTV) gewannen sie mit dem gleichen Ergebnis. An Spannung hat es nicht gefehlt, denn das entscheidende Spiel gewann Lara im fünften Satz 11:9. Die Schülerinnen vom GTV konnten aber wiederum gegen das andere Team gewinnen. So hatte jede Mannschaft einen Sieg und eine Niederlage. Die Satzdifferenz musste also entscheiden und Lara und Jessica belegten Platz Zwei.

Vincent, das erste Mal für Altenbruch startend, und Mirco konnten kein Spiel gewinnen. Mirco musste in seinem ersten größeren Turnier noch Lehrgeld zahlen, während Vincent einige Siege für sich verbuchen konnte.

Der Lohn für alle Platzierten waren Urkunden, Medaillen und Pokale sowie Gutscheine für Tischtennisartikel, die vor Ort gleich eingelöst werden konnten.

(hts)

05.02.06: C-Schüler nehmen erfolgreich an der Kreisrangliste teil

Tobias, Mats-Ole und Brian nahmen am heutigen Ranglistenturnier der besten C-Schüler des Kreises in Lunestedt teil. Zunächst spielten sie in zwei Neunergruppen jeder gegen jeden, um eine Reihenfolge zu ermitteln.

Mats-Ole blieb in den ersten sechs Spielen siegreich, musste aber in den beiden letzten Spielen seinen Gegnern Bendiks Uhtes (Otterndorf) und Nico Raudzus (Lunestedt) zum Sieg gratulieren. Damit belegte er hinter diesen beiden Spielern in seiner Gruppe den dritten Platz.

Tobias unterlag in seiner Gruppe im ersten Spiel Brian, gewann anschließend 3:2 gegen Jan-Peter Kohn (BG Cuxhaven) und danach weitere fünf Spiele in Folge. Nach der Niederlage im letzten Spiel gegen Meyn (Cadenberge) belegte er nur aufgrund der um einen Satz schlechteren Satzdifferenz hinter Kohn den dritten Platz in der Gruppe.

Im abschließenden Platzierungsspiel der beiden Gruppendritten um Platz 5/6 behielt Mats-Ole gegen seinen Vereinskameraden nach drei Sätzen die Oberhand.

Brian legte einen blitzsauberen Durchmarsch hin, gewann er doch alle Spiele in der Gruppe ohne Satzverlust. Im Halbfinale gegen Bendiks gab Brian zwar einen Satz ab, sein Sieg war aber nie gefährdet. So kam es zum Finale gegen Nico Raudzus, der wie Brian ohne Niederlage Gruppenerster wurde und auch im Halbfinale gegen Jan-Peter Kohn keinen Satz abgab. Nach zwei gewonnenen Sätzen kam sein Gegenüber besser ins Spiel, gewann seinerseits zwei Sätze. Doch im fünften Satz änderte Brian leicht seine Angriffstaktik, gewann diesen Satz deutlich und wurde somit in einem sehenswerten Spiel, in dem es für beide Spieler für ihre tollen Ballwechsel viel Beifall gab, Gewinner des Ranglistenturniers.

Für alle drei Spieler unseres Vereins war diese Rangliste ein großer Erfolg, wobei Mats-Ole (Jahrgang 97) auch im nächsten Jahr noch einmal bei den C-Schülern starten kann.

(kts s.)

29.01.06: Damen und Jugend nehmen erfolgreich am Zweiermannschaftsturnier in Beverstedt teil

Zehn Damenmannschaften nahmen an dem gut organisierten Turnier in Beverstedt teil. Es wurde in zwei Dreiergruppen und einer Vierergruppe jede gegen jede gespielt. Julia Oldhafer und Ann-Kristin Beckmann konnten in ihrer Dreiergruppe gegen die ebenfalls jugendliche Kombination aus Werder Bremen 3:2 gewinnen, unterlagen aber ebenso knapp Lüßen/Schulzke aus Sottrum. So kamen sie als Gruppenzweite ins Hauptfeld.

Ebenfalls eine Dreiergruppe hatten Anne tom Suden und Julia Krahn. Die ersten Gegnerinnen waren Puvogel/Fischer aus Oyten. Anne und Julia legten einen typischen Fehlstart hin. Anne unterlag Fischer in fünf Sätzen, Julia Puvogel in drei. Im Doppel konnten sie nach einem 0:2-Rückstand aufholen und gewannen noch im fünften Satz. In den Einzeln lief es dann besser und Anne und Julia gewannen ihre Spiele jeweils in drei Sätzen. Im zweiten Spiel gegen die Beverstedter Damen (Detje/Horstmann)hatten die beiden dann weniger Probleme und gewannen 3:0.

In der Vierergruppe spielten Stefanie Krahn und Julia Burmester. Gleich im ersten Spiel gegen Lilge/Blust aus Beverstedt konnten sie punkten und gewannen 3:1. Das zweite Spiel mussten sie gegen die späteren Sieger Löwegrün(Lunestedt)/Klyszcz(Ritterhude) 0:3 abgeben. Im dritten Spiel unterlagen Stefanie und Julia knapp 2:3 gegen die beiden Materialspielerinnen aus Hamburg. Da die beiden besten dritten Plätze ebenfalls weiterkamen, konnten sie auch an der Hauptrunde teilnehmen. Im Viertelfinale trafen Julia und Ann-Kristin auf die Hamburger Kombination, konnten sicher gewinnen und standen somit im Halbfinale.

Kurzen Prozess machten auch Anne und Julia mit den beiden Spielerinnen aus Werder Bremen. Nicht ein Satz wurde abgegen.

Stefanie und Julia B. hatten es als Gruppendritte schwer und unterlagen Lüßen/Schulzke. (Platz 5)

Im Halbfinale trafen Julia und Ann-Kristin auf Anne und Julia. Für schwache Nerven war das Spiel keineswegs. Anne gewann gegen Ann-Kristin im fünften Satz, Julia K. unterlag Julia O. im fünften Satz. Das Doppel gewannen Anne und Julia nach vier engen Sätzen. Anne konnte dann eine 2:0-Führung gegen Julia O. nicht nutzen (Konditionsmängel?), während Julia immer sicherer und mutiger aufspielte. Im fünften Satz gewann dann Julia zu 9. Am Nebentisch ging es ebenso spannend zu. Auch hier wurde über fünf Sätze gespielt und Ann-Kristin gewann ebenfalls den letzten Satz zu 9.

Im Endspiel trafen Julia und Ann-Kristin auf Löwegrün/Klyszcz und unterlagen 0:3. Zu sehr hatte wohl das letzte Spiel noch "in den Knochen gelegen".

Fazit: Eine durchaus gelungene Veranstaltung mit vielen guten Spielen und am Ende auch noch schönen Erfolgen.

Fotos:

Bild 1 Anne und Julia K.
Bild 2 Julia O. und Ann-Kristin

(hts)

15.01.06: Kreisvorrangliste in Cadenberge

Am Wochenende fanden in Cadenberge die Spiele der Kreisvorrangliste statt, wobei der TSV mit 12 Akteuren an den Start ging. Die Konkurrenz der Schüler C wurde dabei mangels Masse abgesagt. Somit nehmen unsere drei für die Vorrangliste gemeldeten Akteure (Brian Ottowitz, Mats-Ole Oldhafer und Tobias Krahn automatisch an der Endrangliste teil.

In den einzelnen Altersklassen nahmen folgende Aktive teil:

Mädchen: "Anni" Beckmann - Obwohl verletzungsgeschwächt ging Sie locker und ohne Niederlage durch ihre für Sie zugegeben leichte Gruppe und qualifizierte sich für die Endrangliste (7:0). Anna Zimmermann - Anna hatte auch einen "Schokoladentag" erwischt und qualifizierte sich mit 6:0-Spielen Isabelle Wernike - Unsere "Isi" hatte am Ende - wie drei andere Spielerinnen auch - 4:2 Spiele auf dem Konto. Bedingt durch das schlechtere Satzverhältnis langte es dabei nur zu Platz 3 in ihrer Gruppe. Marnie Goldmann - Marnie spielte einige sehr gute Partien. Dabei langte es am Ende immerhin zu zwei Siegen und sie wurde Gruppensechste. Kirsten Breuer - Unter keinem guten Stern stand die Gruppe von Kirsten. Zunächst musste sie sportlich zwei Fünfsatzniederlagen gegen Lüdecke und Schmidt hinnehmen, was sicherlich ihrer eigenen Leistung zuzuschreiben ist. Wir haderten allerdings nach dem Turnier arg mit der Gruppeneinteilung, denn in Ann-Katrins Gruppe wäre Kirsten sicherlich als Gruppenzweite durchgegangen.

Jungen: Manfred Gerken - Die Jungen hatten ein Mammutprogramm zu bestreiten. So startete unser "Manni" in einer Elfergruppe und schlug sich mit 6:4-Spielen und einem fünften Gruppenplatz sehr passabel.

Schülerinnen A: Lara Goldmann - Lara hatte eine starke Gruppe erwischt, konnte aber in der Neunergruppe immerhin drei Spiele für sich entscheiden und belegte am Ende Platz 6. Auch diese Leistung war anerkennenswert. Carina Nowatzky - Carina qualifizierte sich mit nur einer Niederlage im letzten Spiel gegen Hamcke (TSV Wanna) souverän für die Endrangliste (6:1). Jessica Roll - Jessica avancierte zur Überraschung des Sonntags. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, wies sie am Ende ein Spielverhältnis von 4:3 auf und erreichte Rang 4 in ihrer Gruppe, der zum Weiterkommen zur Endrangliste langte. Herzlichen Glückwunsch !

Schüler A: Hagen Buck-Wiese - Hagen glänzte am Samstag und gewann die Spiele, die für ihn möglich waren. In seiner Gruppe belegte er den undankbaren dritten Platz der nicht für die Endrangliste reicht. Philipp Wicke - Philipp nahm die Vorrangliste als willkommene Trainingseinheit und verbuchte trotzdem einen Sieg (1:6,7.). Vincent Schult - Unser Neuzugang aus Blender haderte teilweise eher mit sich selbst als mit dem Gegner. Trotzdem kam er auf 5:2-Siege, die allerdings auch auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses nur zum dritten Platz langten. Schade, da wäre mehr drin gewesen.

Schülerinnen B: Hannah Döscher - Hannah spielte eine tolle Runde und erreichte am Ende 3:3-Spiele in ihrer Konkurrenz.

Somit nehmen wir bei der weiblichen Jugend wieder zahlreich an den Endrunden teil. Auch bei den Jung's waren gute Ansätze zu erkennen, die auf die Zukunft hoffen lassen.

(ba)

08.01.06: Wieder Platzierungen bei den A-Schüler/innen und Schülern C beim Turnier in Bremervörde erreicht

Mit sieben Akteuren nahmen wir am Sonntag bei den A-Schüler/innen und bei den Schülern C am Turnier in Bremervörde teil. Dabei gab es noch zwei kurzfristige krankheitsbedingte Absagen. Bei den Schülern A nahmen "Manni" Gerken und André Voll teil. "Manni" hatte eine schwere Gruppe erwischt und schied leider ohne Erfolg aus. André zog nach zwei Siegen und einer Niederlage in die Runde der letzten 32 ein, musste sich aber dann dem starken Bremervörder Simon Winter beugen. Im Doppel war für die Beiden bei dem stark besetzten Teilnehmerfeld in der ersten Runde Schluss.

"Tobi" Krahn nahm bei den C-Schülern teil und musste im ersten Spiel in seiner Dreiergruppe eine knappe 2:3-Niederlage hinnehmen. Das zweite Spiel gegen einen schon länger spielenden Geestemünder musste er klar abgeben. Es hatte ihm aber - nach seiner eigenen Aussage - richtig Spaß gemacht und deswegen war es nur allzu erfreulich, dass er mit seinem Rotenburger Partner im Doppel Platz 3 belegte und eine Urkunde mit nach Hause nehmen konnte.

Bei den "Deerns" gab es leider nur sechs Teilnehmerinnen. So kam es fast zu einer Vereinsmeisterschaft unserer vier Mädchen Kisten Breuer, Anna Zimmermann, Marnie Goldmann und Carina Nowatzky. Die Runde wurde im Modus Jede gegen Jede ausgetragen Am Ende hatten die ersten vier Platzierten je zwei Niederlagen aufzuweisen, wobei das beste Satzverhältnis Christin van Hove vom BSC Grünhöfe erzielen konnte und damit die Konkurrenz gewann. Kirsten wurde Zweite, Sinja Schulzke aus Sottrum Dritte und Anna Zimmermann Vierte. Die weiteren Plätze belegten Marnie und Carina.

Im Doppel ergaben sich so nur drei Paarungen. Hier gewann im erneuten Modus Jeder gegen Jeden van Hove und Schulzke vor Kirsten und Anna sowie Marnie und Carina.

(ba)

Sonstiges

15.12.06: 26 Kids bei "Weihnachtsabschlusstraining"

Erfreulicherweise hatten sich am Freitag 26 Kids zum "Weihnachtsabschlusstraining" der lustigen Art eingefunden. An insgesamt acht Spaßtischen konnte man sich mit seinen Gegner in einem Spiel über einen Satz messen. Dabei wurden die Paarungen über ein Kartenspiel ausgelost, so dass immer andere Gegner und Aufgaben auf die Teilnehmer warteten. Die verschiedenen Stationen bildeten ein Steiltisch, ein Grabentisch, der Bergtisch, der Taltisch, der Pingpongtisch, der Hartholztisch (es wurde nur mit einem Schlägerholz gespielt), ein Achterbahntisch und ein Squashtisch. Jeder der 26 Spieler absolvierte sieben Runden an den verschiedenen Tischen. Weiterhin wurde zur Möglichkeit der Punktverbesserung ein 20sekündiges Seilspringen angeboten.

Da wurden ganz schön Kalorien verbraucht. Um dem entegegenzuwirken wurde ein weihnachtlicher Tisch mit diversen "Naschigkeiten" angeboten, der auch immer sehr gut frequentiert wurde.

Letztendlich war es egal, wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hatte. Trotzdem konnten sich die Kids entsprechend ihrer Platzierung noch von einem Gabentisch mit verschiedenen kleinen Preisen bedienen und alle traten zufrieden den Heimweg an.

In diesem Zusammenhang möchten sich die Verantwortlichen der Abteilung zunächst ganz herzlich bei den Kids der verscheidenen Altersgruppen für ihren tollen Einsatz im vergangenen Jahr bedanken. Es gab wieder einige tolle Erfolge zu verzeichnen. In diesen Dank möchte man selbstverständlich auch die Eltern einschließen, deren Hilfe immer wieder benötigt wird.

Es war wieder ein schönes Jahr und abschließend bleibt nur allen Beteiligten ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr zu wünschen. Auf ein "Neues" in 2007 !!!

(ba)

29.10.06: Ehrung der Sportler des Monats

Brian und Mats-Ole vertreten die jugendlichen Teilnehmer vom Turnier in Beverstedt.

Fotos:

Bild 1: Ehrung der Sportler des Monats

()

18.05.06: Mannschaftsaufstellungen der Herren-Mannschaften für die nächste Saison stehen


Auf der 2. Abteilungsversammlung, die am 18. Mai im "Deutschen Haus" stattfand, einigte man sich schnell über die Mannschaftsaufstellungen der Herren-Mannschaften für die Spielzeit 2006/2007: I. Mannschaft (1. Bezirksklasse): 1 Paul Ziemann, 2 Bernd Awischus, 3 Christian Tamm, 4 Patrick Postel, 5 Klaus tom Suden jr., 6 Bastian Ruhnau. II. Mannschaft (voraussichtlich 1. Bezirksklasse): 1 Frank Aschoff, 2 Axel Oldhafer, 3 Rolf Zabel, 4 Michael Zimmermann, 5 Florian Schwenk, 6 Gerrit Becker, 7 Sönke Ahlemeyer. III. Mannschaft (voraussichtlich 1. Kreisklasse Nord) 1 Helmut Schlaugat, 2 Helge Brümmer, 3 Stephan Cierniak, 4 Dietmar Schwarz, 5 Ewald Christ, 6 Heinz Krauss, 7 Egon Meyer, 8 Olaf Rinckhoff. IV. Mannschaft (4. Kreisklasse Nord): 1 Hartwig Tamm, 2 Tobias Lühs, 3 Ulrich Zimmermann, 4 Torsten Hubatschek, 5 Stefan Harm (JFG), 6 Hermann Meyer, 7 Jens Beckmann 8 Christopher Becker, 9 Klaus tom Suden sr. Für die III. bzw. IV. Herren könnte noch ein junger Spieler dazu kommen.

(ba)

21.04.06: Siegerehrung der ersten Schülerinnenmannschaft

Am Freitag, dem 21.4., überreichte der Staffelleiter Günter Höfert den Meisterschaftspokal an die erste Schülerinnenmannschaft. Außerdem bekamen alle vier Spielerinnen eine Urkunde. Das Maskottchen durfte auf dem Foto natürlich nicht fehlen.

Fotos:

Bild 1

(hts)

31.03.06: Siegerehrung der dritten Schülerinnenmannschaft

Staffelleiterin Karin Sommer übergab am 31.3. der dritten Schülerinnenmannschaft den großen Pokal und die Medaillen. Auch das Maskottchen durfte nicht fehlen.

Fotos:

Bild 1 Das Meisterschaftsfoto

(kts s.)