Turniere

06.10.07: Ergebnisse des Ortsentscheides der mini-Meisterschaften

Schnell und reibungslos ging der am vergangenen Samstag durchgeführte Ortsentscheid der mini-Meisterschaften über die Bühne. Dabei wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Jahrgang 95/96 Mädchen 1. Anne Habben

Jahrgang 97/98 Jungen 1. Markus Mahler

Jahrgang 97/98 Mädchen 1. Elena Nowak 2. Kira Nicolina Meinken 3. Ann-Marie Pahl 4. Jill Umland 5. Alicia Schaefer 5. Andrea Rodriguez Martinez 7. Hanna Osterndorff 7. Charline Heinbokel 9. Marie Jöster

Jahrgang 99 u. jünger 1. Sarah Frenser 2. Darlien Meyer 3. Viola Habenicht

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle Teilnehmer/innen mit einer Urkunde und einem Sachpreis bedacht. Die Erstplatzierten erhielten ebenfalls einen Pokal. Die Sieger haben sich für die nächste Runde auf Kreisebene qualifiziert. In Kürze folgen noch einige Bilder von der Veranstaltung.

Fotos:

Bild 01: Begrüßung
Bild 02: alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Bild 03: Die Helferinnen und Helfer
Bild 04: Ann-Marie
Bild 05: Markus und Kira-Nicolina
Bild 06: Elena und Alicia
Bild 07: Siegerehrung der Jüngsten
Bild 08: Nach der Siegerehrung
Bild 09: Siegerehrung der 9- und 10-Jährigen

(ba)

23.09.07: Jugend auch am zweiten Tag der Kreismeisterschaften erfolgreich

Am Sonntag Morgen starteten Anne Brandes, Katharina Habenicht und Nina Bröring bei den B-Schülerinnen (sieben Gruppen) und Mats-Ole und Dennis bei den B-Schülern. (neun Gruppen) Gegen Mittag fing dann die Jugend an, die mit Marnie Goldmann, Carina Nowatzky (Vier Gruppen) und Andre Voll (Elf Gruppen) vertreten war. Für Anne, Katharina und Nina waren es die ersten Kreismeisterschaften. Trotzdem erreichte Anne den zweiten Platz in der Gruppe und kam somit ins Hauptfeld. Für Katharina und Nina hatte es diesmal noch nicht ganz gereicht. Auch in der Hauptrunde erspielte sich Anne noch einen Sieg, scheiterte dann an die spätere Siegerin Alexandra Jürs aus Midlum und belegte einen sehr guten fünften Platz. Im Doppel konnte die zweite Runde nicht erreicht werden.

Mats-Ole und Dennis knüpften an die Erfolge vom Samstag an, beide starteten als Gruppenerste in die Hauptrunde. Mats-Ole marschierte dann bis ins Endspiel(!), wo er in vier Sätzen von Marvis Wobser aus Cadenberge gestoppt wurde. Der zweite Platz ist ein toller Erfolg für Mats-Ole. Dennis hat es (noch) nicht ganz geschafft, es fehlen noch Erfahrung, Nerven und Kondition. Im Viertelfinale unterlag er in fünf Sätzen Rene Riesenbeck aus Hollen. Aber auch der fünfte Platz ist eine beachtliche Leistung. Im Doppel gelang den beiden dann das Meisterstück, standen sie am Ende doch wieder auf dem Siegertreppchen.

Bei den Mädchen starteten Marnie als Gruppenerste und Carina als Gruppenzweite in die Hauptrunde. Im Viertelfinale musste Marnie gegen Lisa Braun aus Midlum über fünf Sätze gehen, um ins Halbfinale einzuziehen. Gegen Tanja Schmidt aus Langen hatte sie keine Probleme und gewann in drei Sätzen. Auch die Ranglistenerste Imke Lüdecke aus Krempel bereitete Marnie keine Schwierigkeiten und so wurde Marnie zum ersten mal Kreismeisterin. Da wurde Trainingsfleiß belohnt. Carina scheiterte im Viertelfinale an Tanja Schmidt und belegte Platz fünf. Im Doppel kamen sie noch einmal als Dritte aufs Treppchen.

André erreichte den zweiten Platz in der Gruppe und scheiterte im Achtelfinale an Max Westermeier aus Otterndorf. Auch im Doppel mit Max Haase aus Neuenwalde kam das Aus im Achtelfinale.

Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende für die Jugendabteilung.

Fotos:

Bild 01: TeilnehmerInnen B und Jugend
Bild 02: Siegerehrung Schüler B
Bild 03: Siegerehrung Schüler B Doppel
Bild 04: Siegerehrung Doppel Mädchen
Bild 05: Kreismeisterin
Bild 06: Siegerehrung Mädchen

(hts)

22.09.07: Schöne Erfolge bei den Kreismeisterschaften A und C.

Mit Jessica Roll, Lara Goldmann, Lisa Wölber, Lina Ahlf, Hannah Döscher und Eileen Gorski nahmen sechs A-Schülerinnen an den Kreismeisterschaften teil(fünf Gruppen). Jessica schaffte als Gruppenerste und Lara als Gruppenzweite der Sprung in die Hauptrunde. Beide belegen am Ende den fünften Platz. Lina hatte in der Dreier-Gruppe etwas Pech. Alle Spielerinnen gewannen ein Spiel, Lina hatte leider das schlechtere Satzverhältnis und schied aus. Hannah konnte zwar auch ein Spiel gewinnen, aber zum Weiterkommen reichte es nicht. Für Lisa und Eileen reichte es nicht ganz zu einem Sieg. Auch die Doppel blieben sieglos.

Die C- Schülerinnen starteten in vier Gruppen. Julia Habenicht machte ihre Sache gut und konnte als Gruppenerste die Gruppe verlassen. Im Viertelfinale unterlag Julia dann äußerst knapp Nele Plüsch aus Drangstedt. (11,10,-8,-4,-10). Damit belegte sie den fünften Platz. Im Doppel mit Jessica Zeuke vom Blau-Gelb-Cuxhaven gelang ihr so gar der Einzug ins Finale. Dort unterlagen sie in vier Sätzen Rieke Gollin/Viviane Loreit aus Hollen.

Die beiden C-Schüler Mats-Ole Oldhafer und Dennis Loockhoff machte es noch etwas besser. Die Schüler starteten in fünf Vierergruppen. Mats-Ole und Dennis schafften als Gruppenerste ohne Spielverlust den Sprung in die Hauptrunde. Mats-Ole hatte erst im Halbfinale etwas Schwierigkeiten gegen Bendiks Uhtes aus Otterndorf, behielt aber im fünften Satz zu drei die Oberhand. Im Endspiel traf er dann auf seinen Vereinskameraden Dennis, der bis ins Finale ohne Satzverlust blieb. Das Endspiel diktierte dann Mats-Ole und gewann 3:0, wobei er seine Erfahrung gegen den Newcomer Dennis ausspielen konnte. Beide starteten zum ersten Mal im Doppel...und es klappte auf Anhieb richtig gut. Dass dabei gleich ein Kreismeistertitel herausgesprungen ist, das ist schon toll!

 

Fotos:

Bild 01: C-TeilnehmerInnen
Bild 02: Siegerehrung Schüler C

(hts)

13.09.07: Mats-Ole nimmt an der Landesrangliste teil

Alleine schon die Teilnahme ist als Erfolg zu werten. Unser Mats-Ole musste sich am Wochenende auf die weite Reise zum Landesranglistenturnier nach Helmstedt machen für die er sich nach dem guten Abschneiden bei der Bezirksendrangliste qualifiziert hatte.

Die Trauben hingen hier allerdings sehr hoch, denn die sechzehn besten C-Schüler aus Niedersachsen nahmen an der Rangliste teil. Dabei konnte Mats-Ole in der Vor- wie in der Endrunde jeweils immerhin fünf Sätze für sich entscheiden und hat sicherlich tolle Eindrücke von einem Turnier auf Landesebene mitnehmen können. Zwei Spiele der Vorrunde gingen dabei in den Entscheidungssatz und wurden denkbar knapp verloren.

Es langte nicht zu einem Sieg. Allerdings war Mats-Ole immerhin einer von drei Jugendspielern aus dem Kreis Cuxhaven die sich für die Landesebene qualifizieren konnten.

Fotos:

Bild 01: Teilnehmer der Landesrangliste

(ba)

09.09.07: Turnier in Wanna

Elf Spielerinnen und Spieler nahmen am Turnier in Wanna teil. Sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren besonders erfolgreich und konnten einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Bei den Schülerinnen C (14 Teilnehmerinnen), konnte Julia Habenicht sich als Gruppenerste bis in das Endspiel kämpfen. Dort unterlag sie dann Jessica Zeuke vom Blau-Gelb Cuxhaven 1:3.

Dennis Loockhoff hatte es etwas leichter, da er nur zwei Gegner hatte. Diese konnte er ohne Satzverlust bezwingen und belegte den ersten Platz.

Dreizehn Schülerinnen B gingen an den Start. Anne Brandes und Nina Bröring qualifizierten sich als Gruppenzweite und Katharina Habenicht als Gruppendritte für die Hauptrunde. Für Katharina und Nina war dann Endstation und sie erreichten damit den fünften Platz. Anne Brandes gelang ein kleines Meisterstück, konnte sie doch im Viertelfinale Katharina Schlüsselburg vom Blau-Gelb Cuxhaven in 3:1 Sätzen mit einem ansprechendem Angriffsspiel bezwingen. Im Halbfinale unterlag dann Anne in fünf spannenden knappen Sätzen (im 5.Satz 9:11). Um Platz Drei und Vier musste sie gegen Alexandra Jührs vom TSV Midlum spielen. Anne belegte Platz Vier. Für alle diese jungen Spieler und Spielerinnen war das ein großer Erfolg, denn sie haben (außer Julia) noch keine Punktspielerfahrung.

Brian Ottowitz bei den B-Schülern (10 Teilnehmer) hat allerdings schon viel Turnier- und Punktspielerfahrung. Nicht einen Satz gab er im ganzen Turnier ab. Auch das Endspiel gegen Justin Zeuke (Blau-Gelb) gewann er klar in drei Sätzen. Tobias Krahn konnte in seiner Fünfergruppe zwei Spiele gewinnen und wurde Gruppendritter.

Die vier A-Schülerinnen (10 Teilnehmerinnen) machten ihre Sache auch gut. Lara Goldmann kam als Gruppenerste und Jessica Roll sowie Lisa Wölber als Gruppenzweite weiter. Eileen Gorski hat es diesmal noch nicht ganz geschafft. Im Viertelfinale unterlag Lisa Jessica 2:3, Platz Fünf also für Lisa. Im Halbfinale verlor Jessica dann gegen Fenja Witt (Wanna) 1:3 und Lara 0:3 gegen Janina Hamke (Wanna). Um Platz Drei und Vier gaben dann Jessica und Lara "Alles", wobei Jessica im fünften Satz mit 13:11 gewinnen konnte.

Für alle Kinder war dieses Turnier sicherlich eine gute Vorbereitung für die Punktspiele.

(hts)

01.07.07: Mats-Ole Oldhafer wird Dritter der Bezirksrangliste in Jork

Mats-Ole konnte sich gegenüber dem letzten Jahr um drei Plätze verbessern. Eine bessere Platzierung war auch sein Ziel, um möglichst einen Platz für die Landesrangliste zu bekommen. Dieses Ziel hat er mit dem dritten Platz und einer 6:3-Bilanz erreicht. Eine tolle Leistung von Mats-Ole.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung

()

15.06.07: Vereinsmeisterschaften der Mädchen

Zehn Mädchen beteiligten sich an den Vereinsmeisterschaften der Mädchen und Schülerinnen A, alles Spielerinnen, die auch am Punktspielbetrieb teilnehmen. Anna machte einen "Durchmarsch" und gab nur zwei Sätze gegen Isabelle ab, die mit einem verlorenen Spiel Zweite wurde. Marnie verlor nur gegen Anna und Isabelle und wurde Dritte. Carina N. und Lara Goldmann erspielten sich beide eine 5:4-Bilanz, wobei Carina am Ende ein Satz besser war. Pokale für die ersten Drei und Sachpreise für alle waren der Lohn.

Fotos:

Bild : Siegerehrung

(hts)

02.06.07: Spaß und Erfolg beim Turnier in Norden

Mit Anne Brandes, Nina Bröring, Julia und Katharina Habenicht, Dennis Loockhoff, Mats-Ole Oldhafer und Brian Ottowitz nahmen sieben C-SchülerInnen am Turnier in Norden teil. Es wurde in Vierergruppen gespielt, dann ging es im einfachen KO-System für die Ersten und Zweiten in der Hauptrunde weiter. Die Dritt-und Viertplazierten spielten nach dem gleichen Modus in der Trostrunde.

Julia, Katharina und Anne kamen jeweils als Gruppenzweite in die Hauptrunde. Nina schied als Gruppendritte aus und belegte in der Trostrunde den dritten Platz.

Für Julia kam in der nächsten Runde auch das Aus. Im Halbfinale trafen Anne und Katharina aufeinander, wobei Anne im fünften Satz die Oberhand behielt. Im Endspiel musste Anne dann die Überlegenheit ihrer Gegnerin anerkennen, obwohl Anne sogar einen Satz gewinnen konnte.

Dennis hatte Pech mit seiner Gruppenauslosung, hatte er doch beide Endspielteilnehmer in seiner Gruppe. Das Erstaunliche daran war, dass er beiden Spielern einen Satz abknüpfen konnte und auch in den anderen Sätzen gut mithalten konnte, obwohl er ja noch keine Punktspielerfahrung hat. In der Trostrunde gab er dann keinen Satz mehr ab und wurde Sieger.

Mats-Ole und Brian gingen beide als Gruppensieger in die Hauptrunde.

Mats-Ole traf dann auf den Gruppenzweiten aus Dennis' Gruppe. Auch Mats-Ole unterlag in einem knappen Spiel 1:3 dem Bielefelder Spieler. Das bedeutete den fünften Platz.

Brian kam bis ins Halbfinale, wo er auf den späteren Sieger Alexander Hilfer aus Delmenhorst traf. Beide boten tolles Tischtennis, Brian unterlag zwar 1:3, allerdings endeten die Sätze äußerst knapp, vor allem der Vierte, der 16:14 an Alexander ging.

Alle Jungen und Mädchen hatten bestimmt viel Spaß und konnten mal Erfahrungen gegen Spieler und Spielerinnen aus anderen Bezirksverbänden sammeln.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung Schüler C
Bild 2: Siegerehrung Schüler C
Bild 3: Sieger der Trostrunde
Bild 4: Siegerehrung Schülerinnen C
Bild 5: Siegerehrung Schülerinnen C
Bild 6: Auf der Tribüne
Bild 7: Auf der Tribüne

(hts)

30.05.07: Vereinsrangliste der B/C-Schüler

Acht Schüler der B/C-Klasse nahmen an der Vereinsrangliste teil. Favorit Brian Ottowitz wurde seiner Rolle gerecht und gab nur einen Satz an Mats-Ole Oldhafer ab. Die große Überraschung war Dennis Loockhoff, der sowohl Tobias Krahn und auch Mats-Ole nach einem Zweisatzrückstand noch besiegen konnte. Somit wurde Dennis Vizemeister, Mats-Ole Dritter und Tobias Vierter. Dier ersten Drei bekamen einen Pokal, die anderen Spieler eine Urkunde und Kleinpreise.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung

(hts)

23.05.07: Vereinsrangliste der Jüngsten

Acht C-Schülerinnen der Nachwuchsgruppe spielten auch schon eine Vereinsrangliste an mehreren Tagen aus. Es war erstaunlich, was die kleinen Mädchen in diesem Zeitraum dazugelernt haben, vor allen Dingen an Konzentration, denn es wurde auch über drei Gewinnsätze gespielt. Kira Nicolina hat während des Turniers nur zwei Sätze abgegeben. Jill unterlag nur Kira in vier Sätzen. Sarah belegt den dritten Platz. Aber auch die anderen Mädchen boten schon gute Ballwechsel und keine Spielerin ging ohne Sieg nach Hause. Am Ende bekamen alle eine Urkunde und kleine Preise. Bleibt zu hoffen, dass viele fleißig weitertrainieren, um mal in die Fußstapfen der Großen zu treten.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung
Bild 2: Pause während der Rangliste

(hts)

16.05.07: Vereinsmeisterschaften der Schülerinnen C

Vier C-Schülerinnen spielten die Vereinsmeisterschaften aus. Anne gab nur einen Satz gegen Julia Habenicht ab, die den dritten Platz belegt. Julias ältere Schwester Katharina erreichte bei einer Niederlage Platz zwei. Neueinsteigerin Nina Bröring schlug sich schon sehr gut, denn einige knappe Sätze konnte sie sich schon erspielen. Anne, Katharina, Julia und Nina werden voraussichtlich in der nächsten Punktspielserie in der B/C-Klasse eine Mannschaft bilden.

Fotos:

Bild 1: Die vier Siegerinnen

(hts)

21.04.07: Vier TeilnehmerInnen bei den Bezirks-mini-Meisterschaften in Adendorf bei Lüneburg

Dominik Hildebrandt und Nico Kükelhahn sowie Anne Brandes und Katharina Habenicht hatten sich über die Kreis-mini-Meisterschaften für den Bezirksentscheid in Adendorf bei Lüneburg qualifiziert.

Dominik und Nico konnten in ihren Gruppen jeweils ein Spiel gewinnen und wurden Gruppendritte. Das reichte aber nicht ganz für die Hauptrunde, denn nur die Gruppenersten und -zweiten kamen in die Hauptrunde.

Katharina erreichte den ersten Platz in ihrer Gruppe. Anne erreichte in ihrer Gruppe den dritten Platz und hatte Glück, denn die beiden besten Gruppendritten, zu denen Anne gehörte, kamen auch ins Hauptfeld.

Im Viertelfinale trafen Katharina und Anne aufeinander, wobei diesmal Katharina in fünf Sätzen gewinnen konnte. (Beim Kreisentscheid war's im Halbfinale umgekehrt.) Katharina unterlag im Halbfinale einer Teilnehmerin aus dem Kreis Celle in fünf Sätzen und belegt damin den dritten Platz, der die Qualifikation für den Landesentscheid am 13. Mai in Bad Salzdetfurth bedeutet.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung der Mädchen

(kts)

17.03.07: Kreis-mini-Meisterschaften in Bad Bederkesa

Von etwa 60 Spielerinnen und Spielern kamen allein elf aus Altenbruch.

In der Altersklasse 1 (bis Jahrgang 1998) nahmen Kira Nicolina Meinken, Elena Nowak und René Voll teil. Kira und René überstanden die Gruppenspiele und belegten jeweils Platz 5, Elena erreichte den 7. Platz.

Anne Brandes (Gruppenzweite)und Katharina Habenicht (Gruppenerste)(AK 2, bis Jahrgang 1996) standen sich im Halbfinale gegenüber. Anne konnte sich knapp in fünf Sätzen durchsetzen. Auch im Endspiel konnte sie ihre Gegnerin im fünften Satz bezwingen. Anne und Katharina haben sich somit für die Bezirks-mini-Meisterschaften in Adendorf (bei Lüneburg) qualifiziert.

Bei den Jungen dieser Altersklasse nahmen Dominik Hildebrandt, Dennis Loockhoff, Nico Kükelhahn und Niels Roll teil. Dominik und Dennis spielten sich als Gruppenerste in das Hauptfeld, Nico als Gruppenzweiter. Nico erreichte das Achtelfinale (Platz 9), Dennis das Viertelfinale (Platz 5) und Dominik das Halbfinale (Platz 3). Damit hat auch Dominik sich für die Bezirks-mini-Meisterschaften qualifiziert.

In der AK 3 (bis Jahrgang 1994) starteten Eileen Gorski und Niklas Kentsch. Für beide kam im Halbfinale das Aus, und somit belegten sie den dritten Platz. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten die guten Ergebnisse Ansporn sein, weiterhin fleißig zu trainieren. Denn die Jüngsten können auch in der nächsten Saison noch einmal bei den Minis teilnehmen, während die Älteren im Punktspielbetrieb integriert werden.

(kts s.)

04.03.07: Gute Ergebnisse bei der Jugendrangliste in Altenbruch

Kirsten, Anna, Isabelle und Marnie(Ersatz) bei den Mädchen und Vincent als Ersatzspieler bei den Jungen nahmen alle mit Erfolg an der Kreisrangliste teil. Die Ergebnisse, die auf der Kreishomepage stehen, können sich alle sehen lassen, denn alle Spieler und Spielerinnen dürfen im nächsten Jahr noch einmal in dieser Altersklasse teilnehmen.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung der Mädchen
Bild 2: Siegerehrung der Jungen

(hts)

25.02.07: Drei TeilnehmerInnen bei der Kreisrangliste C

Gute Ergebnisse, die alle auf der Kreishomepage einzusehen sind, erspielten sich unsere drei TeilnehmerInnen Julia, Mats-Ole und Dennis.

Fotos:

Bild 1: Siegerehrung Schülerinnen C

()

Sonstiges

19.12.07: Letzter Trainingstag der Punktspielkinder und -jugendlichen

18 Mannschaftsspielerinnen und -spieler kamen zum letzten Training vor der Weihnachtspause. Auch sie konnten sich, wie die Jüngeren eine Woche zuvor, an Keksen, Süßem und Clementinen stärken, die größtenteils vom Verein bereitgestellt wurden.

Aber die Stärkungspausen mussten zunächst verdient werden. Denn die vier Teams hatten einzeln die 24 Buchstabenkärtchen, die in der ganzen Turnhalle an der Wand verteilt hingen, abzulaufen, um den Lösungsspruch herauszufinden. "Endlich Weihnachtsferien!" - Das jüngste Team war das schnellste.

Während der "Futterpause" konnte man sich schon einmal mit den acht unterschiedlichsten Tisch- und Spielvariationen vertraut machen, die in der Halle aufgebaut waren. Denn im Hauptteil der Trainingszeit wurde ein Kreuzchenturnier veranstaltet, bei denen per Spielkarten immer wieder neue Einzel- und Doppelpaarungen ausgelost wurden. Diese spielten jeweils einen Satz, aber nicht "normal", sondern am Berg-, Tal-, Graben-, Schräg-, Treppen- und Squashtisch oder an der Steilkurve oder mit Hartschlägern (ohne Beläge) gegeneinander. Nach elf Runden, die wie im Fluge ohne Pausen vergingen, erhielten alle Spielerinnen ihre Preise.

Nach dem obligatorischen Völkerballspiel verabschiedeten sich alle in die Weihnachtspause.

Fotos:

Bild 01: Squashtisch
Bild 02: Steilkurve
Bild 03: Treppe
Bild 04: Mit Hartschlägern

Bild 05: Zuschauerinnen und Trainer
Bild 06: Schrägtisch (Achterbahn)
Bild 07: Schlangestehen zum Kartenziehen
Bild 08: Pause (1)
Bild 09: Pause (2)
Bild 10: Pause (3)
Bild 11: Pause (4)

(kts sen.)

12.12.07: Spiel und Spaß am letzten Trainingstag der Beginner-Gruppe

13 Kinder kamen heute in die Halle und sie hatten diesmal nicht nur ihren Schläger dabei, sondern auch selbst gebackene Kekse und andere Knabbersachen. Denn am letzten Traininstag des Jahres sollte das gemütliche Zusammensitzen nicht zu kurz kommen.

Nach dem Aufwärmspiel "Haltet das Feld frei" teilten sich die 13 erschienenen Kinder in drei Gruppen ein und mussten die 21 Buchstaben, die auf kleinen Zetteln in der ganzen Halle an den Wänden verteilt waren, zu einem Lösungsspruch zusammenschreiben. "TISCHTENNIS MACHT SPASS!!!" Das konnten die drei Teams nach 21 (oder auch mehr) Läufen ausrufen.

Während sich die Kinder bei Gebäck, Süßem und Clementinen auf der Weichbodenmatte ausruhten, wurden die einzelnen Stationen für das Tischtennis-Sportabzeichen vorbereitet. Anschließend ging es zur Sache:

Möglichst oft musste der Ball auf dem Schläger getippt werden. Viel Geschick brauchte man, wenn man es auch abwechselnd mit Vor- und Rückhand schaffen wollte. Gut zielen musste man, wenn der Ball bei acht Versuchen oft in einen 3 m entfernten Kasten geschlagen werden sollte. Fast alle konnten den Slalom-Parcours mit dem Ball auf dem Schläger in kurzer Zeit durchlaufen. Nicht einfach war die Platzierungsübung, bei der nach den Aufschlägen DIN A3-Kartons im gegnerischen Feld getroffen werden sollten. Am schwierigsten aber war die Effetübung. Musste doch der Ball mit dem Schläger so weggeschlagen werden, dass er nach dem Bodenkontakt wieder zum Spieler zurückrollt.

Alle Übungen erfolgreich absolviert haben Elena Nowak und Lukas Mahler, so dass sie den 1*-Sportabzeichen-Anstecker und eine Urkunde erhalten konnten.

Nach zwei Stunden, die wie im Fluge vergingen, verabschiedeten sich alle in die Weihnachtspause.

Fotos:

Bild 01: Wir halten unser Feld frei
Bild 02: Wir aber auch

(kts sen.)

27.09.07: Die B-Schülerinnen freuen sich über neue Trikots

Die Tischtennisabteilung und speziell die B-Schülerinnenmannschaft bedanken sich bei Familie Brandes, Inhaber des Café Löwenzahn, für die gespendeten Trikots. Die neu formierte Mannschaft hat die Trikots schon beim ersten Punktspiel und bei den Kreismeisterschaften eingeweiht.

Fotos:

Bild 01: B-Schülerinnenmannschaft

(hts)

26.09.07: Dennis Loockhoff hatte beim TT-Lehrgang viel Spaß

Während der Sommerferien hatte Dennis Loockhoff Gelegenheit, sich in unserer Halle in einem einwöchigen Lehrgang auf die laufende Saison vorzubereiten. Dieser Lehrgang wurde vom TT-Institut Schwarzwald unter der Leitung von Thomas Dick durchgeführt. Geschult wurden unterschiedliche Elemente aus den Bereichen Technik und Taktik.

Auch in den nächsten Sommerferien soll der Lehrgang in unserer Halle stattfinden.

Fotos:

Bild 01
Bild 02
Bild 03
Bild 04
Bild 05

(kts s.)

07.09.07: Jugend-Leistungsgruppe startet am Mittwoch, 12.09. 2007

Ab dem kommenden Mittwoch werden wir in Abänderung zur Vorsaison unsere besonders talentierten "Kids" in einer Leistungsgruppe zusammenfassen. Hierzu gehören sämtliche Teilnehmer an Kreisranglisten und unsere besonders talentierten "Youngster", die noch nicht die Möglichkeit hatten an einer solchen Rangliste teilzunehmen. Das wird dann ja hoffentlich bald kommen.

Die Gruppe wird aus 12-14 Spieler/innen bestehen, um die sich Helga, "Mollo" und "Flo" in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.15 Uhr speziell kümmern werden.

Kein Grund für die "Kids" die nicht zu dieser Gruppe gehören, den Kopf in den Sand zu stecken. Durch gute Leistungen und eben positiven Schlagzeilen auf Kreisebene kann man sich natürlich schnell für diese Gruppe qualifizieren.

Die anderen Trainingstage bleiben natürlich weiterhin bestehen.

Für alle findet nach wie vor unter folgender Aufteilung am

Montag von 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr ("Punktspielkids" bzw. ältere) Mittwoch von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr (Anfängergruppe) Mittwoch von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr (Fortgeschrittene) Freitag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr (jüngere Gruppe) Freitag von 18.00 Uhr - 19.30 Uhr (ältere Gruppe)

das Training statt.

 

(ba)

07.09.07: TT-Roboter wird angeschafft

Auf seiner letzten Versammlung hat der TT-Vorstand entschieden, einen Roboter anzuschaffen. Inspiriert durch die Vorstellung im TTVN-Zelt beim "Tag der Niedersachsen" an dem wir aktiv teilnahmen, ist man zu dem Entschluss gekommen, dass uns ein Roboter insbesondere zur Technikschulung unserer "Kids" in der Jugendabteilung weiterhelfen kann.

Man war sich allerdings auch darüber einig, dass diese Anschaffung nicht dazu dienen soll Kinder alleine zu beschäftigen. Um eine exakte Ausführung der Schlagtechniken zu vermitteln, wird immer einer der Übungsleiter mit an dem Gerät stehen.

Wir hoffen, unsere zweifellos vorhandenen Talente damit weiter fördern zu können.

(ba)

07.09.07: Fünf Jugendteams starten in der Spielzeit 2007/2008

In der neuen Serie werden wir insgesamt fünf Jugendmannschaften auf Kreisebene anmelden. Das sind eine Mädchen- und eine Schülerinnen A-Mannschaft in der zusammengefassten Mädchen-Kreisliga, eine hoffnungsvolle "Startertruppe" in der Schülerinnen B/C Kreisliga, ein Jungenteam in der Kreisklasse Nord/Ost und ein Schüler A-Team in der Kreisklasse Nord.

Man vermisst vielleicht für Altenbrucher Verhältnisse ein Team auf der Bezirksebene, dass es sicherlich hätte geben können. Wir haben aber entschieden, dass unsere letztjährigen Bezirksliga-Meister der Mädchen sich in der neuen Serie den Anforderungen in der Bezirksklasse der Damen als II. Damenmannschaft stellen.

Die Aufstellungen und Spielpläne der einzelnen Jugendmannschaften wird man in Kürze dieser Homepage, wie auch dem "click-tt" entnehmen können.

(ba)

14.07.07: Viel Spaß bei der Fahrradrallye

Nach einer Rallyepause im letzten Jahr starteten ca. fünfzig Teilnehmer, aufgeteilt in sechs Gruppen zu der diesjährigen Fahrradrallye. Die Organisatoren Christel Zimmermann und Anita Gerken sowie die Helfer, Familie U.Sieroux und Florian Schwenk, hatten sich viel einfallen lassen und sorgten für einen reibungsvollen Ablauf. An dieser Stelle dafür ein gaaanz großes Dankeschön! An der Altenbrucher Schule starteten die Gruppen in Abständen und hatten einige sportliche sowie Geschicklichkeitsübungen zu lösen. Aber auch der heimat-und naturkundliche Bereich kam nicht zu kurz. Nach einigen Hürden konnten wir dann am Otterndorfer Badesee eine Kaffee- und Spielepause einlegen. Danke auch an dieser Stelle für die vielen Kuchenspenden. Auch auf der Rückfahrt wurden wir noch ein bisschen gefordert. So musste jede Gruppe beim abendlichen Grillen (Würstchen, Fleisch und leckere gespendete Salate) auf dem Schulhof ein selbst gedichtetes Lied vortragen, das die Wörter Oma, Lakritzbonbon, Mambotänzer, Katzenklo und Netzroller beinhaltet. Sicherlich lag es auch an der Harmonie innerhalb der Gruppen, dass alle Lieder ein Bombenerfolg waren.

Natürlich konnten alle Teilnehmer am Ende auch einen Preis in Empfang nehmen.

Alle waren sich einig, im nächsten Jahr muss wieder eine Rallye stattfinden.

Fotos:

Bild 1: Vor der Abfahrt
Bild 2: Vor der Abfahrt
Bild 3: Julia, Steffi und Klaus
Bild 4: Vier lustige Mädels
Bild 5: Tobias und Mats-Ole
Bild 6 Die gelbe Gruppe
Bild 7: Am Kuchenbüfett
Bild 8: Fleißige Helfer
Bild 9: Ballstaffel
Bild 10: Ballstaffel

Bild 11:Geschicklichkeitsspiel
Bild 12: Hula-Hopp
Bild 13: Gesang
Bild 14: Siegerehrung
Bild 15
Bild 16
Bild 17
Bild 18
Bild 19
Bild 20
Bild 21
Bild 22
Bild 23
Bild 24
Bild 25
Bild 26
Bild 27
Bild 28
Bild 29
Bild 30

(hts)

23.05.07: Herrenmannschaften Saison 2007/2008

Gestern traf man sich zur zweiten Versammlung im "Deutschen Haus", um die Mannschaftsaufstellungen und die Spielklassenzugehörigkeit der Herrenteams für die Spielzeit 2007/2008 festzulegen. Die Teammitglieder waren erfreulicherweise zahlreich erschienen und es wurden folgende Beschlüsse gefasst:

Die I. Herren tritt in der neuen Serie in der 1. Bezirksklasse mit sieben Spielern an. Dabei wird Rolf Zabel aus der II. Herren in die Mannschaft aufrücken und nach nach der im Vorjahr erspielten Bilanz an Position zwei spielen. Die anderen Mitglieder des Teams setzen sich - ohne bereits eine Position festzulegen - aus Paul Ziemann, Christian Tamm, Patrick Postel, Bastian Ruhnau, Klaus tom Suden (Mannschaftsführer) und "Mollo" Awischus zusammen.

Die II. Herren wird trotz eines großen Aderlasses nach dem Abstieg in der 2. Bezirksklasse antreten und setzt sich aus Axel Oldhafer, Michael Zimmermann, Florian Schwenk (Mannschaftsführer), Helmut Schlaugat, Stephan Cierniak und Helge Brümmer zusammen.

Die III. Herren war bekanntlich aus der 1. Kreisklasse abgestiegen und tritt nach eigener Entscheidung und der Abgabe von drei Spielern in die II. Herren lieber noch eine Klasse tiefer in der 3. Kreisklasse mit folgenden Spielern an: Ewald Christ, Heinz Krauss, Hartwig Tamm, Tobias Lühs, Jens Beckmann (Mannschaftsführer), Egon Meyer, Uli Zimmermann, Hermann Meyer. Hier werden ggf. noch zwei Jugenderstazspieler mit angemeldet.

(ba)

11.05.07: Mädchenmannschaft ist Staffelmeister

Zum zweiten Mal in Folge konnten Anna, Isabelle, Marnie und Carina N. den Meisterpokal in Emfang nehmen. Eine geschlossenen Mannschaftsleistung, regelmäßiges Training und viel Spaß am Tischtennis hat zu dieser guten Leistung geführt. In der gesamten Punktspielserie musste nur einmal mit Ersatz gespielt werden. Zu den besten Spielerinnen der Liga gehören Anna (Platz 2)und Isabelle (Platz 3) im oberen Paarkreuz. Marnie im unteren Paarkreuz ist beste Spielerin mit nur einer Niederlage. Carina belegt einen guten Mittelplatz. Auch im Doppel liegen Anna und Marnie ganz vorne, dichtgefolgt von Isabelle und Carina. In der kommenden Saison warten auf die jungen Mädchen in neuer Formation Aufgaben im Damenbereich, die mit entsprechendem Training sicherlich gut zu meistern sind.

Fotos:

Bild 1 Mannschaftsfoto
Bild 2 Mannschaft mit Trainerin

(hts)

17.04.07: Siegerehrung der ersten Schülerinnenmannschaft

Die erste Schülerinnenmannschaft mit Jessica Roll, Lara Goldmann, Lina Ahlf, Carina Jantzen und Lisa Wölber erhielt am Freitag einen Pokal für die Meisterschaft. Außerdem bekam noch jede Schülerin eine Medaille.

Jessica erreichte die beste und Lara die zweitbeste Spielerstatistik im oberen Paarkreuz. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft.

Fotos:

Bild 1 Staffelmeister der Schülerinnen Kreisliga

(hts)